Google Adwords

Wahrscheinlich hat man schon einmal von Google Adwords gehört oder auch schon die eine oder andere Anzeige in den Suchresultaten von Google gesehen. Wer Adwords noch nicht kennt, sollte online auf jeden Fall die Informationen über diesen Service nachlesen. Google Adwords gibt es seit circa 15 Jahren. Google hat damals das erste Mal Platz für Anzeigen zur Verfügung gestellt. Natürlich hat sich seither vieles verändert. Es ist nicht mehr so einfach eine erfolgreiche Marketing Kampagne aus dem Boden zu stampfen. Allerdings gibt es heute Adwords Agenturen, die einem bei dem online Marketing behilflich sein können. Wer sich selbst mit Adwords probieren möchte, kann dies natürlich auch tun. Online gibt es einige Ratschläge, die einem dabei helfen können, eine erfolgreiche Anzeige zu schalten. Wichtig ist die Auswahl der Schlüsselwörter. Über diese sollte man gut nachdenken, denn mit diesen Wörtern wird die Anzeige aufgerufen. Auch sollte die Anzeige so attraktiv wie möglich aussehen, sodass der potentielle Kunde mit einem Blick versteht, für was man im Internet wirbt und dann die Anzeige anklickt.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de


Formate

Jede Adwords Anzeige folgt einem gewissen Format. Da der Platz für die Anzeigen limitiert ist, hat man nur zwei Textzeilen, eine Überschrift und einen URL für seine Anzeige zur Verfügung. Unter Umständen kann man auch Erweiterungen in Adwords Anzeigen einfügen. Über dieses Thema kann man online ein wenig mehr nachlesen. Auch gibt es Anzeigen mit Bild, die natürlich sehr vorteilhaft sind, weil so der Kunde direkt visuell sehen kann, was man vermarktet. Es lohnt sich auf jeden Fall ein wenig mehr über Adwords zu lernen, sodass man es in seiner Marketing Kampagne verwenden kann.