Die Costa Smeralda – Sardinien Küste der Reichen und Schönen

Wer heute einen Urlaubsort sucht, der schaut meist auch auf das Geld. Aus diesem Grund scheidet häufig Sardinien aus dem Grund aus, weil es den Ruf hat recht teuer zu sein. Doch das ist nur an der Costa Smeralda so. Ansonsten sind Sardinien Ferien auch nicht teurer, als wenn man nach Italien fahren würde. Dabei sind die Sarden ein sehr stolzes Volk, dass sie sich überhaupt nicht als Italiener betrachten, auch wenn nach dem Ende des Königreichs Sardinien die Insel an Italien fiel und seit 1948 autonome Region ist. Kurz darauf, in den 1950er Jahren wurde der Küstenabschnitt zwischen Liscia di Vacca und Cala Razzi di Junco an die Investmentgruppe rund um Prinz Karim Aga Khan verkauft und ein Luxus-Ferienort aus dem Boden gestampft für die Reichen und Schönen dieser Welt.

Foto: daniel stricker  / pixelio.de
Foto: daniel stricker / pixelio.de

„Die Costa Smeralda – Sardinien Küste der Reichen und Schönen“ weiterlesen